HEFEZOPF ODER BUTTERZOPF WIE VON OMA

Hefezopf auf Holzbrett, locker, luftig, wie von Oma

Es gibt kaum etwas Besseres als frischer, warmer Hefezopf mit Butter und Marmelade. Egal ob zu Ostern, zum Frühstück oder zum Kaffe; Hefezopf ist und bleibt ein Klassiker! Mit diesem Rezept gelingt dir ein fluffig, weicher und lockerer Hefezopf garantiert!



Zeit: 2,5 - 3 Stunden

Schwierigkeit:



Zutaten:

  • 500 g Dinkelmehl (Typ 630)
  • 250 g Milch
  • 80 g Butter
  • 20 g Schweineschmalz
  • 60 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1/2 EL Salz
  • 1 Würfel Hefe
  • Schale einer geriebenen Zitrone oder Orange

Zum Bestreuen:

  • 1 Eigelb
  • gehackte Mandeln

Optional:

  • Rosinen
  • Hagelzucker


Zubereitung: 

  1. Die Hefe in den Mixtopf des Monsieur Cuisine Connect* geben und zerbröseln.
    20 g Zucker über die Hefe streuen und für 10 Minuten stehen lassen. Die Hefe wird dabei flüssig.
  2. 100 g Milch zur Hefe-Zuckermischung geben und für 3 Minuten, 37° / Stufe 2 erwärmen. Hefemischung nochmals 10 Minuten stehen lassen. Die Hefe sollte danach kräftig schäumen (siehe Bild 1).
  3. Die restliche Milch, 40 g Zucker, das Mehl, die Zitronenschale, Salz und ein Ei in den Mixtopf geben und  1,5 Minuten/ "Knetstufe" kneten.
  4. Währenddessen die Butter und das Schweineschmalz in einem Topf erwärmen und flüssig werden lassen.
  5. Den Teig nochmals für 2 Minuten/ "Knetstufe" kneten und dabei langsam die Buttermischung durch die Öffnung des Deckels geben.
  6. Den Teig in einer Schüssel für 30 - 45 Minuten gehen lassen. Das Teigvolumen sollte sich verdoppelt haben.
  7. Den Teig in 3 gleichgroße Teile teilen und jeweils zu Strängen formen, Zopf flechten und die Enden nach unten einschlagen. Zopf nochmals für
    20 - 30 Minuten gehen lassen. Mit Eigelb einstreichen und mit gehackten Mandeln oder Hagelzucker bestreuen.
  8. Den Ofen auf 170° vorheizen und den Zopf für ca. 30 Minuten backen. Wenn der Hefezopf zu dunkel werden sollte, dann decke diesen für die letzten
    5 -10 Minuten mit Backpapier oder Alufolie ab.
Schäumende Hefe im Mixtopf
Bild 1

Werbung/ Partnerlinks:

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du über diese Links einkaufst, bekomme ich eine kleine Provision bzw. Werbekostenerstattung – für dich bleibt der Preis jedoch gleich!  Das hilft mir die Kosten für das Betreiben dieser Website zu decken. Danke für deine Unterstützung!


Dir hat dieser Beitrag gefallen?

Prima! Dann klicke gleich

---HIER---

und erhalte regelmäßig Tipps und Rezepte für eine gesunde, genussvolle Ernährung.

 

Als kleines Dankeschön erhältst du die Blanko-Vorlage des Menüplans als PDF zum kostenlosen Download!



Tipp 1:

Wenn du keine Schweineschmalz hast, kannst du dieses auch durch Butter ersetzen. Allerdings schmeckt der Zopf mit Schweineschmalz einfach besser und bleibt länger frisch!

Tipp 2:

Die Teigreste im Mixtopf kannst du ganz einfach lösen. Gib etwas Mehl in den Mixtopf, schließe den Deckel und drücke kurz die Turbotaste. Das wars :)

Update vom 13.04.2020:

Dieses Osterwochenende habe ich den Hefezopf wieder gebacken und nur 20 g Hefe verwendet. Das hat super funktioniert und der Zopf ist genauso fluffig geworden. Allerdings solltest Du dann längere Gehzeiten dafür einplanen. Aber es lohnt sich, da der Hefegeschmack nicht so stark ist. Zu Coronazeiten muss man ja momentan eh Hefe sparen :)



Zerkleinern, Pürieren, Kneten, Anbraten, Kochen und Dampfgaren - immer mehr Menschen setzten auf smarte Küchenmaschinen. Denn diese liegen nicht nur total im Trend...



Werbung/ Partnerlinks:

Dampfkamin

EUR 12,95

Gleitbrett Granit

EUR 69,95

Messerersatz

EUR 24,95


Weiteres praktisches Zubehör findest du hier.


WEITERE REZEPTIDEEN

Stillkugeln im Schälchen mit Kokosraspeln
Energieriegel auf Teller mit Datteln
Brokkoli_Aufstrich mit Kresse auf Brot

Hinterlasse einen Kommentar:

Kommentare: 0