LINSENBOLOGNESE

Linsenbolognese Frühlingszwiebeln Tomatensoße

Beim Durchstöbern einer meiner Lieblingsblogs "mix dich glücklich" bin ich auf die Linsenbolognese gestoßen und musste diese gleich mal ausprobieren. Mein Mann war erst mal skeptisch, da ja das Fleisch gefehlt hat, aber selbst ihm hat es super gut geschmeckt. Linsen sind pure Proteinpakete, haben jede Menge Ballaststoffe und sind gut für deine Nerven und Gehirn. Außerdem machen sie dich richtig satt. Ich bevorzuge Rote Linsen, da sie verträglicher und weniger blähend sind als ihre Verwandten.



Zeit: 35 Min

Schwierigkeit:



Zutaten:

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauch Zehe
    oder1 Msp. Knoblauchgrundstock
  • 25 g Öl
  • 150 g rote Linsen
  • 1 Dose stückige Tomaten
  • 1 Packung passierte Tomaten
  • 1 El Balsamico oder anderen Essig
  • 100-150 g Wasser
  • Gemüsebrühe oder 1-2 TL Rindergewürzpaste
  • Salz, Pfeffer
  • 40-70 g Sahne
  • 1-2 Frühlingszwiebeln
  • 3/4 Packung Dinkelspaghetti
  • 30-50 ml Rotwein (optional)


Zubereitung: 

  1. Die Zwiebel und Knoblauchzehe  in den Mixtopf des Monsieur Cuisine Connect* geben und 7 Sekunden, Stufe 6 zerkleinern.
  2. Das Öl hinzufügen. Die Zwiebeln und Knoblauch für
    2,5 Minuten  auf Stufe  "anbraten" dünsten.
  3. Die Linsen hinzufügen und ebenfalls für 2,5 Minuten anbraten.
  4. Das Wasser, Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer, ggf. Rotwein und Tomaten hinzufügen und für 20 Minuten, Linkslauf, Stufe 2 bei 100 °  kochen lassen.
    Hinweis: die Garzeit der Linsen kann je nach Marke variieren.
  5. Den Balsamico, Sahne und Frühlingszwiebeln hinzugeben und nochmal alles bei 90° auf Stufe 1, Linkslauf, für 2-3 Minuten köcheln lassen. Gegebenenfalls noch etwas Wasser hinzufügen.
  6. Während die Soße köchelt, in einem weiterem Topf Wasser zum Kochen bringen und die gewünschte Menge an Nudeln nach Packungsanleitung zubereiten.
  7. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und einfach nur noch schmecken lassen :)

Werbung/ Partnerlinks:

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du über diese Links einkaufst, bekomme ich eine kleine Provision bzw. Werbekostenerstattung – für dich bleibt der Preis jedoch gleich!  Das hilft mir die Kosten für das Betreiben dieser Website zu decken. Danke für deine Unterstützung!



Tipp:

Stelle beim Kochen den Kocheinsatz als Spritzschutz oben auf die Öffung des Mixtopfes.

Natürlich kannst du das Rezept ganz einfach vegetarisch, vegan oder sogar glutenfrei zubereiten.



WEITERE REZEPTIDEEN

Brokkoli_Aufstrich mit Kresse auf Brot
Cashewmus im Glas auf Holzbrett mit Milchflasche
Currywurst mit Soße, Curry und Brot

Hinterlasse einen Kommentar:

Kommentare: 2
  • #2

    Regina (Freitag, 10 April 2020 08:30)

    Sehr sehr � einfach und schnell zubereitet. Es muss nicht immer Fleisch sein! Geschmacklich kaum zu unterscheiden zur echten Bolognese.�
    Ich hab noch 1 Esslöffel italienische Kräuter dazu und mit Parmesan bestreut.
    Danke für die tolle Idee Raphaela�

  • #1

    Lea (Sonntag, 17 März 2019 12:36)

    Wir haben uns tatsächlich getraut mal etwas Neues auszuprobieren! Für 5 Erwachsene und 4 Kinder haben wir die doppelte Menge gemacht und es hat sehr gut geschmeckt! Auch mein Mann war zuerst skeptisch, musste aber schon nach dem ersten Biss zugeben, dass es "besser ist als es aussieht" :-) Er hat auch noch ordentlich nachgenommen, daher werte ich das als vollen Erfolg. Ich werde das Rezept bestimmt noch ein paar mal ausprobieren, denn Linsen kennen wir bisher nur als "Linsen und Spätzle". Auf die Idee das mit Tomatensauce und Spaghetti zu verbinden bin ich noch gar nicht gekommen...

    Morgen ist deine Burgersauce dran!